27.01.2020


2020 JANUAR

24.01.2020

Liebe Freunde ich bin untröstlich! Der Beginn des Jahres 2020 steht unter keinem guten Stern. Zu viele meiner lieben und geliebten Menschen sind in dieser kurzen Zeit von hier gegangen. Am 30. Dezember Jan Feder, ein sehr lieber Kollege, mit dem ich dreimal in schönen Produktionen gedreht habe, Inseln unter dem Wind und Großstadtrevier. Veronika Fitz, unsere Vroni, hieß sie bei uns zuhause, wo sie als Nachbarin gerne zu Besuch kam, verließ uns am 2. Januar. Auch neben ihr habe ich gedreht in der Hausmeisterin. Besonders stolz aber war ich, weil sie immer in meine eigenen Aufführungen kam und mich sehr gut fand. Peter Degner, der großartige Impresario aus Leipzig, bei dessen open air Festivals ich auftrat, ging am 15. Januar und nun, am 20. Januar, ging auch mein lieber Kollege und Freund Joseph Hannesschläger, der mir noch erzählte, dass er sich sehr auf seine Rolle am Theater freue. Liebe wunderbare Kollegen ich denke an Euch und stelle mir vor, dass ihr dort, irgendwo in der Welt der Geister, auf Bühnen und vor Kameras steht, spielt, singt und organisiert, dass es eine Freude ist. Das ist der Gedanke mit dem ich Euren Abschied ertrage. Lebt wohl.

 


Joseph Hannesschläger

22.01.2020
Lieber  Joseph, nun bist auch Du gegangen! Das tut sehr weh. Du, der Du mein Tröster in der Not warst, ein, wenn menschlich sein etwas Positives ist, ungeheuer menschlicher Mensch, der mit Humor und Weisheit über den Alltäglichkeiten stand. Ich vermisse Dich und danke Dir, Cornelia

TRAUER UM VERONIKA FITZ

02.01.2020

Liebe Vroni, Du liebe Freundin meiner Familie und meine hochgeschätzte Beraterin, mit der ich mich sehr gerne unterhielt. Dein Abschied macht mich sehr traurig. Wir hätten noch viel zu besprechen gehabt. Deine Worte bleiben in meiner Erinnerung und halten Dich lebendig. Ich denke einfach, dass Du Dich nur auf einem Deiner langen Spaziergänge befindest, von dem Du, wie oft, mit vielen Geschichten, die Deiner großen Fantasie entsprangen, zurückkehrst. Ich wünsche Dir eine wunderbare Ewigkeit.


Jan Fedder ging fort

27.12.2019

Leider brachte das Jahr 2019 noch ein trauriges Ende. Jan Fedder, mit dem ich in Inseln unter dem Wind und Großstadtrevier gedreht habe ist viel zu früh von uns gegangen. Es macht mich traurig, einen so offenen, sympathischen Kollegen, an den man sich gerne erinnert, zu verlieren. Thomas Stoye, der Vorsitzende des Alexandra Clubs, hat für mich einen Gruß ins Kondolenzbuch eingetragen. Danke Thomas.

 


Portale zu CD

28.11.2019

https://music.apple.com/de/album/spirit-of-global-christmas/1487955284

 

https://www.amazon.de/Spirit-Global-Christmas-Cornelia-Corba/dp/B081G7WMTZ/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=Cornelia+Corba+Global+christmas&qid=1574864273&s=dmusic&sr=1-1

 

https://www.amazon.de/dp/B0032N2SSY/ref=dm_ws_ps_adp

 


Weihnachts CD

27.11.2019
Liebe Freunde eben erfuhr ich, dass meine CD mit traditionellen Weihnachtsliedern aus 18 Ländern, die ich bei Dreharbeiten + Konzert-Reisen zusammen getragen habe, online gestellt ist. Der Titel lautet – Cornelia Corba, SPIRIT OF GLOBAL CHRISTMAS. Zu finden auf - apple music -  itunes – amazon. Herzlichen Dank an avenue music und an Franz Goebel für die Grafik.

teatro

08.11.2019

Schuhbecks teatro und die Polizei

Liebe Freunde, ich muss es einfach einmal sagen. Je mehr bei mir los ist, desto weniger steht in meinem blog, weil ich keine Zeit zum Schreiben finde. Ich vergesse dann schon mal so Einiges. Doch es gibt Dinge die mir bleiben. Da waren bei  Schuhbecks teatro Premiere, wieder einmal wunderbare Künstler, wunderbare Garderoben, wunderbares Essen, wunderbares Publikum. Alles war bestens, man unterhielt sich gepflegt und ich ging kurz nach Mitternacht in guter Laune auf den Parkplatz zu meinem Auto, als aus dem dunklen Nichts zwei Männer auf mich zu rannten. Ich schloss schnell die Türe und wollte losfahren als mir durch das geschlossene Fenster zwei Ausweise entgegengestreckt wurden, die anzeigten, dass ich es mit der Polizei zu tun hatte. Ich drehte die Scheibe herunter und erhielt die obligatorische Frage: Haben sie Alkohol getrunken? „Nein“, sagte ich. Es ist vielleicht ungewöhnlich, aber ich mach mir nichts aus Alkohol, er schmeckt mir in keiner Form. Nicht einmal in Pralinen. Umso empörter war ich, als einer der Polizisten mich in proletarischem Ton anging: „Sie lügen, das riecht man ja bis hierher“. Rief er. Ich weiß nicht wessen Alkoholfahne er gerochen hat, ich war jedenfalls war empört. „Das ist eine Frechheit“, fuhr ich ihn an. Jetzt war aussteigen nötig. Es war stockdunkel auf dem Parkplatz und wenn ich nicht schräg gegenüber ein Licht an einem Haus gesehen hätte, welches anzeigte, dass dort, von woher ich im Laufschritt am Wegfahren gehindert worden war, eine Polizeistation lag, hätte ich diese Umgangsform mit keinem Münchner Polizisten in Verbindung gebracht. 0.00 zeigte der Apparat an, habe ich Ihnen doch gesagt, hielt ich ihm überflüssigerweise noch vor. Er hielt es nicht einmal für nötig sich für sein Benehmen zu entschuldigen, schubste seinen Kollegen an und beide gingen wortlos weg. Ich dachte an meine Kindheit, in der ich lernte – die Polizei dein Freund und Helfer und fragte mich, was wohl dieser Polizist für eine Kindheit hatte?  


wunderbare Erinnerung

14.10.2019

Lieber Tommy, heute vor 9 Jahren haben wir uns verabschiedet. Du fuhrst zu einer Talkshow und hast gesagt, dass Du mich am Abend anrufen würdest. Ich wartete vergeblich. Heute denke ich an die Worte, die Du kurz zuvor im Interview gesagt hattest: „Sie ist die Frau meines Lebens.“ Mit dieser wunderbaren Erinnerung danke ich Dir für zehn glückliche Jahre.


RONCALLI IN MÜNCHEN

12.10.2019

Es war eine wunderbare Vorstellung mit großartigen Artisten und zauberhaftem Zusammenspiel von Bewegung, Licht, Farbe und Musik. Ein MUSS SEHEN für Menschen die sich gerne in eine Traumwelt entführen lassen, Romantiker und KINDER. Es hat richtig Spaß gemacht, Gratulation.


ALEXANDRA 2019

09.10.2019

Die letzte Vorstellung der Konzert-Show mit der Lebensgeschichte der großen Sängerin Alexandra ist für dieses Jahr beendet. Der Römerhof in Garching war noch ein Highlight, ausverkauft mit einem sehr guten Publikum. Ich danke allen Organisatoren und Besuchern. Der 11. Januar 2020 im - kleines Theater in Haar – ist die nächste Möglichkeit die authentische Lebensgeschichte der Sängerin in der spannenden Konzert-Show zu erfahren.  


mainstream media AG

24.09.2019

Gold Star stellte sich nach einer Pause von einigen Jahren im Kufler Zelt als mainstream media, mit erfreulich gewohnten Gesichtern, wieder vor. Alles war erfreulich wie immer mit Schauspielerkollegen aus dem TV Geschehen. Von den Sängern ließ Spider Murphy Sänger Günther Sigl, mit einem seiner Hits, für die Fans seine Stimme ertönen. Jeder freute sich jeden zu treffen. Der Erfahrungsaustausch wurde unterstützt von einem leckeren drei Gänge Menü. Die Werbung mit einem schmucken Fächer, bei nicht gerade sommerlichen Temperaturen, trieb auf dem Nachhauseweg einen schon etwas angetrunkenen Besucher zu der vorsichtigen Frage: “Glauben Sie wirklich, dass ihnen der Fächer hilft? “ Fazit, ein amüsanter Abend.

 


Mindelzell

21.09.2019

Das Amphietheater ist ein ganz besonderes Ereignis. Ich danke den vielen Besuchern die sich an diesem letzten Festspielabend zahlreich auf die steinernen Treppen drängten und ein wunderbares aufmerksames Publikum waren. Am Samstag, den 28. Sept. geht es in die zauberhafte Kulturfabrik NUTS in Traunstein. Um 20:00 Uhr beginnt die unterhaltsame und spannende Konzert-Show über das Leben der legendären Sängerin Alexandra. Ich freue mich auf viele Besucher. Eure Cornelia


Festspielzeit

06.09.2019

Liebe Freunde, rundherum Glück gehabt. Das Wetter war wunderbar. Warme Abende in Klein Wallstadt und Heppenheim, wunderschöne Theater mit freundlicher, hilfreicher Technik  - und  ausverkaufte  Häuser  --  mehr geht nicht .  Ich danke allen von Herzen.


Heppenheim

05.09.2019

die Freilichtfestspiele in Heppenheim mit dem Ural Kosaken Chor hatten ein ausverkauftes Haus und begeisterte Zuschauer. Letzte Möglichkeit uns zu sehen und zu hören - am Samstag, 21. 9. um 19:00 im reizvollen Amphitheater in Mindelzell. Wettervorhersage – sonnig – 20 Grad. Verlockende Aussicht auf eine wunderbare Konzert-Show. Ich freue mich, Cornelia               


PRESSE

01.09.2019
Liebe Freunde, der Sommer geht zu Ende. Einige Fotos meiner Aktivität könnt ihr entdecken in - 7 tage – die neue frau  - echo der frau – frau aktuell – goldenes blatt - neue welt - woche der frau  - woche heute.  Ich freue mich auf den 5. Sept., wo ich mit dem Ural Kosaken Chor bei den Festspielen in Heppenheim um 19:30 für die Sängerin ALEXANDRA eine Hommage gebe. Ich hoffe wir sind ausverkauft wie am 31. Juli in der Zehntscheune. Das Main Echo schrieb: beeindruckend - tolle Performance. Besucht mich, herzlich Cornelia

ALEXANDRA

31.07.2019
Liebe Alexandra Freunde, am Mittwoch, den 31. Juli, zum 50sten Todestag, erinnern wir uns mit einer wunderbaren Konzert-Show  an das Leben der Sängerin, die wie ein Komet am Musikhimmel aufstieg und nach ihrem Tod zur Legende wurde. Beginn um 19:30 in der Zehntscheune in Kleinwallstadt (Aschaffenburg). Ich freue mich auf Euer Kommen. Bis dann, mit lieben Grüßen Cornelia

Presseauszug aus Main Echo

31.07.2019

Cornelia Corba inszenierte authentisch das Leben und die Lieder von Alexandra, die im Alter von 27 Jahren unter mysteriösen Umständen tödlich verunglückte. Eine perfekte, bewegende Hommage, auf der Bühne überzeugend gelebt und von Bruno Renzi wundervoll am Klavier begleitet. Ihre Lieder werden In Sängerinnen wie Cornelia Corba weiterleben, die eine tolle Performance geboten hat.


Lebewohl lieber Costa

11.07.2019

Lieber Costa, bei unserer letzten Begegnung hast du zu mir gesagt: „lass in uns das Feuer für die Musik nie ausgehen.“ Ich bin sicher, dass dich deine Musik in eine wunderbare Ewigkeit begleitet. Deinen um dich trauernden Lieben sende ich mein Beileid und wünsche ihnen viel Kraft den Verlust zu ertragen.


BR Podcast

16.06.2019

BR Podcast auf Bayern plus, am 16. Juni um 10:00 Uhr bin ich im Sonntagsgespräch mit Conny Glogger. Sie war mir schon als Lieblingsmoderatorin  meines Vaters ein Begriff, weil immer das Radio eingeschaltet wurde wenn sie moderierte. Jetzt verstehe ich warum, denn sie recherchiert sehr gründlich, ist eine ausgezeichnete Gesprächsführerin, die keine dummen Fragen stellt und man fühlt sich in ihrer Nähe sehr wohl. Das Interview hat viel Spaß gemacht, Danke Conny   


Lebewohl für Caren Pfleger

13.06.2019
Liebe Caren, Du warst eine so wunderbare und kluge Frau und mir eine liebe Vertraute, dass mich Dein Wegscheiden aus dieser Welt sehr schmerzt. Ich werde die goldene Creation, die Du mir in einer schweren Stunde geschenkt hast, immer in Ehren halten. Lebe wohl auf der schönen Seite des Universums.

TOURDATEN 2019

06.06.2019

Nach der viel gelobten und ausverkauften Konzert Show „Gisela das Sterntalerkind,“ im originalen Lokal der Schwabinger Gisela, erinnere ich nun an eine Sängerin, die im Begriff war Weltkarriere zu machen als sie vor 50 Jahren  bei einem Autounfall ums Leben kam. „Alexandra,  unvergessen“, ist meine nächste Konzert Show, die ich, auch mit dem Ural Kosaken Chor, auf mehrere deutsche Bühnen bringe.

CORNELIA CORBA     TOUR DATEN 2019    KONZERT- SHOWS

Mi: 15.05. 19:30 Uhr Gisela, das Sterntalerkind                              München
                                                                                                                Vereinsheim

Sa: 25. 05. 20.00 Uhr Gisela, das Sterntalerkind                              München 
                                                                                                           Corso Leopold

Mi: 31.07. 19:30 Uhr Alexandra, ihre Lieder, ihr Leben            Kleinwallstadt
                                                                                                             Zehntscheune
                                                                                                     Tel: 06021/ 25204

Do: 05.09. 19.30 Uhr Der große Alexandra Abend – 50 Jahre unvergessen
                                                                                   mit dem Ural Kosaken Chor
    
                                                                                                              Heppenheim
                                                                                                                    Festspiele               
 
Sa: 21.09. 19.00 Uhr Alexandra unvergessen mit dem Ural Kosaken Chor
                                                                                                                  Mindelzell
                                                                                                             Amphitheater

Sa: 28.09. 20.00 Uhr Alexandra unvergessen                                 Traunstein
                                                                                                       Kulturfabrik Nuts

So: 06.10. 20.00 Uhr Alexandra unvergessen                                   Garching
                                                                                              Theater im Römerhof


So  10.11. 16.00 Uhr Marilyn forever                                                   Arnstadt
                                                                                        Theater im Schlossgarten

Sa: 11.01. 2020 19.00 Uhr Alexandra unvergessen                                  Haar
                                                                                                          Kleines Theater


www.corneliacorba.de

.

 


K R O N E

01.02.2019

100 Jahre Zirkus Krone sind nicht nur ein Zirkusmärchen. Es ist die Erfüllung des Traumes eines jeden Gründers, das Glück zu haben einen Nachfolger zu finden, der das Unternehmen mit Kreativität weiterführt. Zirkus Krone hat es mit seinen neuen Besitzern Jana Mandana Lacey, geliebt von Elefanten und Pferden und Martin Lacey junior, dem die schönsten Löwen und Tiger folgen, gefunden. Die Gründer Großeltern Ida und Carl Krone, die Eltern Frieda und Carl Sembach und deren Tochter Christel, die wunderbare Reiterin, sie alle ruhen im Mausoleum und wissen ihr Werk in den besten Händen. Mit jedem neuen Programm erkennt man wie die Fantasie dieser jungen Zirkusunternehmer, das Lebensgefühl der neuen Generation aufgreift und Besuchern und Akteuren gleichermaßen Glück und Erfüllung beschert.

G R A T U L A T I O N


Gisela Gaburtstag

24.01.2019

am 23. Januar um 19:00 treffen sich die Freunde der Schwabinger Gisela und feiern mit der traditionellen Gulaschsuppe in der Galerie Roucka, am Wedekindplatz, ihren 90sten Geburtstag.

Ja, das haben sie dann auch. Sie kamen zahlreich in die schon legendäre Galerie, und die Münchner Presse hatte sich mit TZ und MM mit Empathie beteiligt, ebenso wie Brigitta Rambeck, vom literarischen Seerosenkreis, die in einer ansprechenden Eröffnungsrede den historischen Wert dieser Schwabinger Zeit in Erinnerung brachte. Besonders zur Stimmung trugen die zwei noch lebenden Musiker, Begleiter der legendären Gisela bei, ihr Gitarrist Silvano 85, der extra aus Bologna anreiste und der Pianist Erminio 88, der noch heute als Pianist arbeitet. Eine jüngere Ziehtochter und die 93 jährige Freundin Giselas trugen mit heiteren Erinnerungen zur Echtheit der Stimmung bei.


100 Jahre ZIRKUS KRONE

25.12.2018

Die 100 Jahre Zirkus Krone Feier am 25. Dezember, war nicht nur eine Freude wegen der wunderbaren Artistik -und Tiervorführungen, sondern auch wegen des sympathischen  Ehepaares, der Zirkuserbin Mandana Lacey Krone und ihrem Ehemann, dem weltberühmten Tierlehrer Martin Lacey jr., die das Unternehmen in das nächste Jahrhundert führen werden. Mandana zeigt bewundernswerte Leistungen mit den Pferden, die schon Lieblingstiere ihrer Adoptivmutter Christel-Sembach-Krone waren, und sie zeigt auch ein sehr beeindruckendes Beispiel von Mensch Tier Vertrauen, wenn sie sich von einem  Elefanten im Maul durch die Manege tragen lässt. Alle unsere besten Wünsche begleiten dieses junge Paar und seine Zirkusbewohner.
Zur Gratulation begaben sich nach Ende der Vorstellung unzählige  VIP Besucher in die Manege, wo, von Schuhbeck persönlich in Augenschein genommen,  Schuhbeck Catering serviert wurde, die Künstler sich unter das Volk mischten und eine heiter, ausgelassene Stimmung herrschte. Sogar die üblichen Demonstranten hielten respektvollen Abstand, es entstanden keinerlei Konfrontationen. Eine sehr gelungene Feier an die wir uns gern erinnern werden.


José Carreras Gala

12.12.2018

Die alljährliche Gala der Leukämie-Stiftung war wieder ein Highlight. Ein bewundernswerter José Carreras führte, begleitet von der liebenswerten Nina Eichinger, durch ein von Dr. Gabriele Kröner ausgezeichnet organisiertes, mit hochkarätigen Künstlern  besetztes und dramaturgisch sehr gut gestaltetes Programm. Die aufklärenden Worte der Ärzte und die bewegenden Berichte von Betroffenen dieser erschreckend um sich greifenden Krankheit, trafen die Gäste im Saal ebenso wie die Zuschauer an den Bildschirmen tief ins Herz. Als Botschafterin der José Carreras Stiftung für Leukämie freue ich mich unendlich über die Großzügigkeit der Menschen, die allein an diesem Abend fast 4 Millionen Euro spendeten. Danke José Carreras.


Barbaratag bei Mon Cherie

06.12.2018

Von "Mon Cherie" liebe ich alles. Die leckere Piemont Kirsche, den fruchtigen Alkohol, die zartbittere Schokolade und jedes Jahr freue ich mich auf den wunderbaren Barbarastrauch, den ich schon mehrere Male zu Weihnachten zum Blühen brachte. Das damit verbundene Barbarafest von Mon Cherié ist ein ausgezeichnet organisiertes Event Highlight - herzlichen Dank an die Veranstalter. Es unterstützt jedes Jahr einen guten Zweck. Diesmal war es die Stiftung von Franziska van Almsick, die es allen Kindern ermöglichen soll sicher zu schwimmen, damit es keine traurigen Badeunfälle mehr gibt. Ich freue mich auch bei diesem Fest liebe Kolleginnen und Kollegen zu treffen. Mit Nicole Böttcher hatte ich auf dem roten Teppich einen riesen Spaß und werde das Foto dazu auf mein Facebook stellen. Die große Überraschung war in diesem Jahr Pamela Anderson, amerikanischer Star, der sich als ein wirklicher Star sehr natürlich gab und sich sogar im Korridor mit mir fotografieren ließ. Da der Korridor nicht besonders beleuchtet war und mein Handy alt, wurden die Bilder leider dunkel. Wenn es mir gelingt sie aufzuhellen, könnt ihr auf meinem Facebook den unglaublich natürlichen und sympathischen Star Pamela Anderson sehen, der von "Mon Cherie"eingeladen aus Amerika anreiste.


Inzell Konzert

27.11.2018

Das Konzert für den Gnadenhof Sondermoning war wunderbar, gut besucht und sehr gelobt mit dem Wunsch für Wiederholung.

Dazu eine Sondermeldung: Das Eingangslied, ein Song der aus der Liebe zu Tieren entstand, wurde von mir gesungen und kommt aus der Feder des bayerischen Schriftstellers, Helmut Zöpfl, der  laut Bayerischem Rundfunk die Texte der Beatles verfasste, die dann von Franz Beckenbauer ins Englische übersetzt wurden.


Josè Carrera

09.11.2018

Die Musical Premiere im Deutschen Theater, zugunsten der José  Carrera Leukämie Stiftung, zu der ich als Botschafterin geladen war, war ein
             High Light 2018.      
Das Musical - der Medicus - ist in jeder Beziehung sehens- und erlebenswert, Bühnenausstattung und Technik vom Feinsten, die Sänger anbetungswürdig, tolle Stimmen und eine ergreifende Geschichte  ---  und ein besonderes Erlebnis für mich, der Unterstützer der Stiftung, der irische Popstar, das Ausnahmetalent, Chris de Burgh.


Der Medicus

09.11.2018

Die Musical Premiere im Deutschen Theater, zugunsten der José  Carrera Leukämie Stiftung, war ein High Light 2018.

Das Musical - der Medicus - ist in jeder Beziehung sehens- und erlebenswert, Bühnenausstattung und Technik vom Feinsten, die Sänger anbetungswürdig, tolle Stimmen und eine ergreifende Geschichte  ---  ein besonderes Erlebnis für mich war der Unterstützer der Stiftung, der irische Popstar, das Ausnahmetalent, Chris de Burgh.


Halloween

31.10.2018

Halloween Frage

Die Frage nach meinem tollen, schwarz seidenen Halloween Hexenkleid beantworte ich gerne. Es ist das Hochzeitskleid meiner Urgroßmutter. Sie war eine sehr großzügige, wunderbare Frau, hatte 12 Kinder, von denen 8 überlebten und sich in alle Welt zerstreuten. Eine Tochter bekam ein Mädchen, das Mutter eines SOS Kinderdorfes in Peru wurde. Stolz war sie auch auf ihren Sohn, der mit F. J. Strauß studierte, Erbauer des Donautals genannt wurde, weil er viele Kindergärten eingerichtet hat und als Geistlicher Rat in Donauwörth den den Ausspruch prägte: Der Pfarrer wär ein armer Hund, hätt er nicht den Frauenbund.

 


Inthega Bielefeld

15.10.2018

Charles Aznavour

01.10.2018

Charles Aznavour, der letzte große Chansonier, die Musiklegende des Jahrhunderts, ist nach 94 Jahren einer turbulent sich wandelnden und forschenden Zeit, in ein noch nicht erforschtes Jenseits gegangen. Seine wunderbaren Texte und Melodien mit starker Aussage und großer Ausdruckskraft, machen ihn für mich zu einem Vorbild. In einem seiner letzten Interviews hinterließ er den Rat:„nicht auf Ratschläge anderer zu hören.“ Ich wünsche ihm ein Jenseits in dem er weiterhin kreativ sein kann. Hier auf Erden wünsche ich mir, dass seine Lieder weiterleben.


CD Veröffentlichung

25.09.2018

Die Volkslieder CD ist ein Erbe meines Freundes und Mentors, der Musiklegende  Gert Wilden, der mich mit 98 Jahren noch bei einer Konzert Show am Piano begleitete. Er war bekannt für seine einzigartigen Arrangements und einer der erfolgreichsten und vielseitigsten Filmkomponisten der Nachkriegszeit in dessen Studio alle großen Stars standen. Zarah Leander, Johannes Heesters, Marika Röck, Vico Torriani, Hildegard Knef, Karel Gott, Curd Jürgens, Elke Sommer u.v.m. reichten sich die Türklinke.


Corso Leopold

08.09.2018

 Das Lernen hat sich gelohnt. Der Corso ließ ein altes, liebenswertes München wieder auferstehen. Es hat nicht nur mir, sondern vielen Menschen die sich auf dem breiten Boulevard, von der Münchner Freiheit zum Siegestor, drängten sehr viel Freude gebracht. Ich danke den Initiatoren herzlich, Cornelia


 


aber der Novak lässt mich nicht verkommen - die Schwabinger GISELA, das Sterntalerkind im deutschen Wirtschaftswunder – am Montag, 9. Juli um 22 Uhr auf dem Münchner Tollwood Sommer Festival, in der Andechser Lounge.

18.07.2018
es war eine Freude, ein großes Feiern der legendären Schwabinger Zeit. Ich danke den vielen Besuchern die so stimmungsvoll mitgemacht haben.

Bernhard Wicki Friedenspreis 2018

05.07.2018

Der Bernhard Wicki Friedenspreis 2018 ist eine beeindruckende Veranstaltung, für die das Cuvilliés-Theater den angemessenen Rahmen gibt. Der anwesende Bürgermeister Dieter Reiter erklärte, dass diese Veranstaltung heutzutage wichtiger denn je ist. Der Veranstalterin, Witwe von Bernhard Wicki, die charmante, liebenswürdige Schauspielerin Elisabeth Wicki-Endriss, war es wieder gelungen mit hochkarätigen internationalen Gästen von Kultur und Filmschaffenden die Feier zu einem sehr elitären Ereignis zu gestalten. Danke für die Einladung


Bernhard Wicki Friedenspreis 2018

05.07.2018

Liebe Freunde, die aktuelle Nr. 29 zeigt mich bei der sehr beeindruckenden Verleihung des - Bernhard Wicki Friedenspreises des deutschen Films - im Kleid der jungen kreativen Designerin Sara Leipold. Tollwood war toll. Danke an alle Besucher, die so begeistert das alte Schwabinger Lebensgefühl in der Andechser Lounge mitlebten, herzlich Cornelia


Jürgen Markus

29.05.2018

Lieber Jürgen Markus, dein Tod ruft mir die Vergangenheit zurück. Du warst ein wunderbarer Sänger dessen Stimme mit dem Lied – eine neue Liebe ist wie ein neues Leben – Millionen von Fans in Erinnerungen schwelgen lässt. Ich erlebte dich auch als Mensch. Am Krankenbett von Tommy bist du gestanden und hast uns beiden Mut zugesprochen. Dafür werde ich Dir immer dankbar sein. Ich wünsche dir eine glückliche Reise in das Universum, lebe wohl.


Bayerischer Fernsehpreis 2018

19.05.2018

Die hervorragende Technik des Prinzregententheaters ließ den  Bayerischen Fernsehpreis mit der unterhaltsamen Moderation von Barbara Schöneberger wieder zu einem großartigen Ereignis werden.Dass Harpe Kerkeling den Ehrenpreis erhielt freute mich sehr und auch über die Produktionen auf hohem Niveau, die ausgezeichnet wurden, konnte man sich freuen. Herr Söder hielt ohne Vorlage eine sympathische, lockere und amüsante Rede. Ich konnte gute Gespräche mit Kollegen führen und finde, dass diese Veranstaltungen für Kommunikation und Information sehr wichtig sind.

Für die schöne Präsentation bedanke ich mich sehr herzlich bei den Redaktionen von – Die Aktuelle – die zwei –Freizeitwoche - Neue Woche und ich bedanke mich bei der begabten Jungdesignerin Sara Leupold für das traumhaft schöne Kleid.


 


Theatermesse

09.05.2018

Inthega

Die Theatermesse 2018 war ein Erfolg. Inmitten der schweren Krise durch die das Theaterleben in Deutschland geht, trafen sich Menschen welche die Notwendigkeit der Kultur, der schöngeistigen Auseinandersetzung mit den Problemen der Welt, erkannten. Neue, junge Gesichter erweckten die Hoffnung, dass sich eine Generation bereit macht, sich den Anforderungen für ein friedliches, kreatives, zwischenmenschliches Zusammenleben zu stellen.

Prof. Dr. Oliver Scheytt, Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V., hielt eine Rede die Hoffnung gibt, dass die Erkenntnis der Wichtigkeit des kulturellen Austausches, gerade in der aktuellen Globalisierung, auch in der Politik ankommt. Richard Arnold, der sehr motivierende Oberbürgermeister von Schwäbisch Gmünd, begrüßte in seiner Ansprache die Veranstaltung der Inthega in Schwäbisch Gmünd, die mit 200 Mitgliedern über Erwarten erfolgreich war und betonte seinen persönlichen Einsatz für kulturelle Veranstaltungen. Alle spürten, dass das Bedürfnis nach kultureller Bildung, die Werte wie Freiheit, Chancengleichheit und Solidarität vermittelt, tief mit der Demokratie verbunden ist.

 

 


ABI, mein Freund, leb wohl !

04.05.2018

Der Abi Ofarim Nachruf ausgerechnet von meinem Lieblingssender BR tut mir sehr leid. Was ist das für eine Berichterstattung, die das Leben eines Mannes und Künstlers auf seinen finanziellen Erfolg und seine menschlichen Schwächen beschränkt. Abi hat ein aufrichtiges Leben gelebt. Er war ein großer Künstler, hat zwei wunderbare Söhne erzogen und stand bis zum Ende seines Lebens kreativ auf der Bühne. Mit seinem Projekt – Kinder von Gestern – bewies er ein tiefes menschliches Verständnis.
Abi, Du hast gewußt was - Leben - bedeutet, Du warst wunderbar.


Abi

04.05.2018
Liebe Besucher heute sage ich nicht Grüß Gott, heute sage ich mit Wehmut leb wohl zu meinem Freund Abi Ofarim, dem großen Künstler und Menschen. Du hast ein Leben gelebt - Dein Tag ist gekommen - morning has broken - ich wünsche Dir einen wunderbaren neuen Sonnenaufgang. 

Liebe Besucher meines Blogs

04.05.2018
 heute sage ich nicht Grüß Gott, heute sage ich mit Wehmut leb wohl zu meinem Freund Abi Ofarim, dem großen Künstler und Menschen. Du hast ein Leben gelebt - Dein Tag ist gekommen - morning has broken - ich wünsche Dir einen wunderbaren neuen Sonnenaufgang, Cornelia

Trachtenwahnsinn Charity

12.04.2018

Trachtenwahnsinn hat seinem Namen Ehre gemacht.

Bei einer Veranstaltung zugunsten der Christiane Herzog Stiftung für Mukoviszidose Kranke im Sheradon West in München, führten die attraktiven Models von Trachtenwahnsinn einem begeisterten Publikum limitierte bayerische Trachtenmode vor. Am Ende konnte dem Sohn von Christiane Herzog ein beachtlicher Scheck überreicht werden. Ich freue mich, dass ich zu dieser Veranstaltung mit Liedern von Johnny Cash und der Bayernhymne von Helmut Zöpfl, die sehr gut ankam, beitragen konnte.


Jagsthausen

24.03.2018
Liebe Besucher, Jagsthausen ist wunderbar. Das Gewölbe der Götzenburg ein Geheimtipp. Wir hatten ein ausverkauftes Haus und ein gebildetes Publikum, das verständnisvoll und begeistert den Ablauf auf der Bühne verfolgte. Ich danke allen herzlich, Cornelia

Nacht der Oscars

04.03.2018

Die Nacht der Oscars 4. März 2018

hat mich berührt. Hollywood ist eine Welt an der deutsche Schauspieler wenig Anteil haben. Doch diesmal konnte ich sehen, dass Hollywood Talente erkennt. Christine Kaufmann, diese besondere Frau, von ihrem eigenen Land nicht verstanden, wurde in Hollywood posthum geehrt. Ich gratuliere.


me too

20.02.2018

Die Berlinale ist nicht nur für feierndes Hochgefühl gut, sie bringt auch Themen die einem auf der Erde halten. In mir hat sie viel Nachdenkliches ausgelöst.
Nachdem eine Rückführung (begleitet von der Zeitschrift - Frau im Spiegel – wo ein Hypnotiseur mich in Trance in mein letztes Leben versetzt hatte) mir erklärte, dass ich damals ein junger Mann war, der mit nur 18 Jahren vor der Stadtmauer von Nancy vom Feind erschossen wurde, hatte ich zu einer Wiederholung des männlichen Lebens wohl keine Lust mehr und wurde in diesem Leben eine Frau.

Me too . . .
Berlin machte mir bewusst, dass ich wieder das falsche Geschlecht gewählt habe. Die Stadt bestand zu Recht aus endlosen Debatten um die Frau.
Das Universum hat seine weiblichen Geschöpfe dazu bestimmt sich zu vermehren. Dazu müssen sie jung und sexy sein, das verführt die Männer, die diese Geschöpfe fördern. Die Natur ist sogar so angelegt, dass sie den Vogel-und Käfer Weibchen, die sich als Schlampe benehmen, die meisten Chancen für die von Männern begehrte Fortpflanzung einräumt. Doch da kehrt sich die menschliche Frau von der Natur ab. Oder nicht? Was will und was darf sie eigentlich? Wer bestimmt das?
In diesem Punkt gab es eine gemeinsame Aussage, die Frau bestimmt selbst was ihr gut tut. Das ist jedoch nicht unbedingt hilfreich für ihre Karriere. Denn dafür sind in den meisten Fällen die Männer zuständig und die handeln nach dem Fortpflanzungsinstinkt. Tatsache ist, dass im Film Geschäft nur Frauen unter 30 zählen, was jedoch nicht der Realität entspricht. Die im öffentlichen Leben erfolgreichen Frauen liegen altersmäßig zum Teil weit darüber, weshalb neben "me too" auch noch die Diskussion über die Frauenquote stand. Das bezieht sich nicht nur auf Frauen vor, sondern auch hinter der Kamera.

vv

Barbaratag

01.12.2017

Barbaratag 1. 12. 2017

Diesmal doppeltes Glück, 1. eine glanzvolle Veranstaltung im Postpalast und
2. es hat funktioniert: Meine Barbarazweige haben zu Weihnachten geblüht – das bringt Glück. Danke Mon Cherie


Charity

25.11.2017

Jubiläums-Charity "70 Jahre Pro Juventute" in Salzburg am 15. November in der Residenz zu Salzburg mit zahlreichen Prominenten, Freunden und Unterstützer. Spenden über 75.000 Euro wurden im Zuge der Charity für ein Projekt in Salzburg gesammelt. Es war ein wunderschöner Anlass in einem wunderschönen Ambiente, mit wunderbarer Stimmung, bei der ich bei der beliebten Promi-Modenschau auf dem cat walk ging.